Iframe

SAO - Sekcja Agencji Opieki

Informationen für Betreuungspersonal: was ist die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC)?

Informationen für Betreuungspersonal:  was ist die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC)?

 Die Europäische  Krankenversicherungskarte berechtigt den Inhaber bei einem Notfall zur Inanspruchnahme der medizinischen Behandlung durch das öffentliche System (Krankenhäuser und Ärzte) des jeweiligen Landes und gilt für den Bereich der EU und der Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR).
 
·        Die  Europäische  Versicherungskarte ( EHIC) wird bei der eigenen Krankenkasse,in Polen bei  regionaler Abteilung der Nationalen Gesundheitsfonds als gesetztliche Krankenkasse (NFZ), beantragt .
·        Die Karte wird bei vorübergehendem Auslandsaufenthalt  sowohl für Urlaubsreisen als auch bei Arbeitnehmer-Entsendung oder Arbeitssuche  kostenlos ausgestellt.
▪Touristisch Reisende sind verpflichtet, einen aktuellen Sozialversicherungsausweis (in Polen- z.B. RMUA Formular) einzureichen.
▪Geschäftsreisende sind verpflichet, außer einem aktuellen Sozialversicherungsausweis, auch das Formular A1, das für den Auslandsaufenthalt beglaubigt wurde, einzureichen
·        Die Europäische Krankenversicherungskarte ist kein Versicherungsausweis in Nationaler Gesudheitsfonds als gesetztliche Krankenkasse für polnische Bürger, der sie zur medizinischen Behandlung durch das polnische öffentliche System berechtigt. Die EHIC- Karte gilt nur für andere EU-Staaten und Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums.
·        Die Europäische Krankenversicherungskarte gilt nur für medizinische Behandlung im Rahmen des öffentlichen Gesundheitssystems des jeweiligen Landes, gilt aber nicht für Gesundheitsdienstleister aus dem privaten Sektor. Kosten der privaten Heilbehandlung werden von dem Patienten getragen.
·        Werden im Gastland, wo die Betreuerin entsandt wurde, zusätzliche Abgaben im Rahmen des gesetztlichen Gesundheitswesens erhoben, muss der Versicherte diese Kosten selbst aufbringen, denn die Europäische Krankenversicherungskarte befreit von solchen Gebühren nicht.
·        Benötigt der Versicherte während seines Auslandsaufenthalts  medizinische Versorgung und besitzt die Europäische Versicherungskarte nicht, soll die Person den Kontakt zu regionaler Krankenkasse mit Hilfe von Telefon, Fax oder einer in Polen anwesenden Person aufnehmen. In solchem Fall wird eine Ersatz-Bescheinigung ausgegeben- ein Dokument, das gefaxt oder per  Post geschickt werden kann.
·        Behandlungskosten des Patienten, der über EHIC-Karte verfügt, werden direkt zwischen der polnischen gesetztlichen Krankenkasse und der deutschen Krankenkasse erstattet.

 Bearbeitet von: Promedica24